Workshop am Samstag

Viel Spaß hatten wir letzten Samstag bei unserem ersten Workshop nach der
Corona-Pause beim Malen mit Schablonen. Zuerst sollte ein lebendiger farbiger Hintergrund mit selbst gebastelten „Coronapinseln“ erstellt werden
Während die Bilder trockneten, wurden Schablonen hergestellt, die dann mit folgenden Ergebnissen zur Anwendung kamen
Sogar die Törtchen wurden liebevoll mit einer Schablone verziert!

MALEN MIT SCHABLONEN

Virus im Kopf

Am Samstag, den 27.06.20 und am Samstag, den 25.07.20 möchten wir nach langer Corona-Pause endlich mal wieder einen schönen Tag im Atelier mit euch verbringen. Wir treffen uns wie immer um 10:00 Uhr und werden bis 17:00 Uhr Zeit haben, unsere Ideen kreativ im Bild umzusetzen. Zwischendurch gibt es wie immer eine kleine Mittagspause mit Imbiss sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag.

Als Thema haben wir das Thema „Malen mit Schablonen“, die ihr vielleicht schon zu Hause oder bei uns im Atelier anfertigen könnt, bzw. auch aus Zeitschriften ausschneiden könnt, z. B. Figuren oder graphische Formen. Wenn ihr schon zu Hause vorbereiten wollt, ist es wichtig, recht festes Papier oder Pappe zu verwenden. Es können natürlich auch fertige Schablonen verwendet werden , z. B. Buchstaben, die auch in unserem Atelier zur Verfügung stehen. Es soll wie immer experimentell sein und wir werden euch einige Möglichkeiten der Umsetzung mit dieser Technik zeigen.

Aufgrund der Corona-Situation ist die Zahl der Teilnehmer auf 6 Personen begrenzt, unsere Tische stehen in ausreichendem Abstand voneinander entfernt und Anke und ich werden Mund- Nasenschutz tragen. Papiere, Pinsel und Farben werden gestellt, Leinwände sind selbst mitzubringen, bzw. zum Selbstkostenpreis bei uns zu erwerben.

Kosten 75,-€

Anmeldung Tel.: 0176/34425627 oder per Mail: cwittfoth@gmx.de

Gold und Asche

Triple 40×40 cm / Asche, Gold, Rost

Am Samstag, den 07.03. von 10-17 Uhr bieten wir den ersten Workshop in diesem Jahr an.

Gold und Asche – beide Materialien besitzen eine hohe Symbolkraft. Asche sowohl für Vergänglichkeit als auch für Fruchtbarkeit. Gold gilt als etwas Kostbares, Verheißungsvolles.

Nähere Informationen dazu findet ihr unter http://www.kunstraum-mustin.de

Workshop auf Hof Kranichmoor

Am letzten Wochenende gab es wie bereits im vergangenen Jahr wieder einen Workshop mit Astrid Keimer auf Hof Kranichmoor. Sehr intensiv wurde daran gearbeitet, eine persönliche „Wunderkammer“ zusammenzustellen, die natürlich aus Bildern bestand, aber auch Fundstücke z. B. von Spaziergängen oder Badeausflügen beinhalten konnten. Hervorraged bekocht und so bei Kräften gehalten, wurden wir von Bruno. Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende, an dem viele wundervolle Werke entstanden sind. Es wurden unter anderem Rostpapiere angefertigt, Bilder mit Wachs bearbeitet, gedruckt  oder Collagen erstellt. Mein Thema waren „Verbindungen“, hier ein paar Eindrücke

Anke war im „Serienfieber“
Entstandene Bilder

Präsentation der Schatzkammern